Teilnehmer Login
Schließen

Presse

Platformed Media 2020

24.02.12 -

Vor Umwälzungen auf den Medienmärkten: Sind Online-Plattformen unter Big Data-, Social Web und Wireless-Bedingungen die Medien-Marken der Zukunft?

Am Donnerstag, den 22. März 2012, 9:30 - 14:00 Uhr, Collegium Leoninum, Noeggerathstraße 34, 53111 Bonn findet die 12. TMT-Predictions-Konferenz  im Collegium Leoninum in Bonn statt.

Köln, 24. Februar 2012

In den nächsten 10 Jahren werden sich die TMT-Industrien gewaltig verändern. Es geht zum einen um die telekommunikativen Infrastrukturen, die immer mobiler, immer drahtloser, immer schneller werden. Zum anderen bewegen uns die Anwendungen, Dienste und Inhalte, die sich verändern - die Palette kommender und gehender Catchwords ist lang - um nur einmal Apps, Long Tail, Paid Content oder User Generated Content zu erwähnen.

Aufgrund der Digitalisierung von Medien und Kommunikation werden die Potenziale bei neuen Web-Geschäften immer größer - und je mehr Millionen scheinbare oder tatsächliche Nutzer für einen neuen Dienst genannt werden können, umso mehr finden die Medien Gefallen daran, über "größer-schneller-weiter" zu schreiben. So überaus optimistisch die Prognosen auch manchmal sein mögen und so skeptisch sich manche Experten dazu äußern, einen Konsens zumindest gibt es - die Geschäfte rund um das Internet werden sich in den kommenden 10 Jahren "richtig" verändern.

Eine Kern-These ist dabei, das die neuen Dienste- und Inhalte-Aggregatoren weiter an Boden gewinnen - die diversen Einkaufs- und Bewertungs-Plattformen wie Amazon oder Ebay oder auch Social Media-Dienste wie Facebook sind erste Beispiele. Wird also unsere neue Medienwelt der Zukunft von immer weniger großen Plattformen bestimmt, die als Katalysatoren, als Multiplikatoren, als Aggregatoren wirken und zu einer neuen Marken-Heimat von uns werden?

Die Dramaturgie der Konferenz ist interaktiv angelegt. So ist je eine Diskussionsrunde über relevante Thesen und eine über die Evaluation zukünftiger Dienste und Plattformen vorgesehen, u.a. mit Marc Schröder, GF, RTL Interactive, Arnd Benninghoff, CEO, ProSiebenSat1 Digital und Björn Schmidt, GF, DuMont Net, wie gewohnt eingerahmt vom Deloitte Online-Barometer und einem TED der Teilnehmer. Abschließend werden Andrea Verpoorten, medienpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion des NRW-Landtags und Alexander Vogt, medienpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion des NRW-Landtags, einen Blick auf die zukünftige Online-Gesellschaft werfen.

Gern können Sie auch schon vorab Ihre Meinung zum Thema "Platformed Media 2020" in die Konferenz einbringen - unter www.medienakademie-koeln.de haben wir einen Link zu einigen kontroversen Thesen zu "Platformed Media" hinterlegt - Ihre Einschätzung wird für uns in der Konferenz eine Messlatte sein!

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Monika Banic
Tel. 0221-5743-7207, Fax: 0221-5743-7201
mailto:banic(at)medienakademie-koeln.de