Teilnehmer Login
Schließen

Termine

Alles Plattform, oder?

Auf den Wegen zur integrierten Text- und Video-Plattform - Ein multidisziplinärer Experten-Roundtable

Registrierung wurde geschlossen.

Bitkom Akademie
18.05.2016
13:00 bis 19:00 Uhr
RTL Journalistenschule
Picassoplatz 1
50679 Köln

Ekkehart Gerlach

290.00 €
Bitkom-Mitglieder 190,00 €, jeweils zzgl. 19% MwSt.


Informationen

Verschiedene Erdzeitalter und Erdregionen waren durch unterschiedliche nachhaltige Niederlegung von Informationen in Form von Bildern und Schrift gekennzeichnet. Menhire, Keilschrift, Papyrus – aber irgendwann war das alles zu Ende. Und jetzt? Die eine Gruppe von Experten sieht Veränderungen nur sehr langsam kommen und postulieren „Print wird es immer geben“, die andere sieht dramatische Veränderungen und möchte jeden Markt, jedes Segment, jedes Geschäft, gleich ob B2C oder B2B, am besten gleich von grundauf digitalisieren und mit Bewegtbild, viel Bewegtbild, ausstatten.

Die Zahl derjenigen, die trotz sinkenden Absatzes von physikalischen Tonträgern, steigenden Anteilen von On-Demand im Bewegtbild-Bereich und sinkender Auflagen von Zeitungen, Zeitschriften und Büchern das hohe Lied klassischer Ansätze wie CD, TV oder Print singen, nimmt deutlich ab. Von den Digital-Experten andererseits wird selbst mitunter das Lesen per Offline-Medien in Frage gestellt, wenn denn zumindest der Konsum von Informationen immer mehr entweder on-demand online auf mobilen Endgeräten oder sogar per Push-Snippets erfolgt.

Gern erfolgt der Verweis auf Musik oder Video: Über Jahrzehnte war VoD eine Vision, später eine kleine Nische, aber mit leistungsfähigem Breitband und Streaming entwickelt es sich in diesen beiden Bereichen immer mehr zum Standard. Sind wir nicht nur auf dem Weg zur Bild-Gesellschaft, sogar zur bewegtbildigen Gesellschaft oder On-Demand-Bewegtbild-Gesellschaft?

Im kommenden Workshop der Bitkom Akademie soll anhand der Einschätzung ausgewiesener Experten diskutiert werden, welche Richtung das Angebot von Information und Entertainment nimmt oder nehmen könnte. Relevante Themen werden dabei sein

  • Eine Bestandsaufnahme zwischen Print und Online
  • Die Weiterentwicklung der Technologien und Formate, insbeonsdere mit Blick auf das Bewegtbild
  • Rahmenbedingungen im rechtlichen Bereich
  • Strategien, Folgen und Begleiterscheinungen des Strukturwandels.

 

 


Agenda


Moderation: Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche medienakademie, Köln

13.00 Uhr
Begrüßung

13.15 Uhr
Einführung
Dr. Ansgar Mayer, Mitglied der Geschäftsleitung, Rosenberger & Partner, Wiesbaden und Direktor Medien und Kommunikation, Erzbistum Köln

13.45 Uhr
Bestandsaufnahme zwischen Print, Online und Bewegtbild - Impuls-Statements & Diskussion
  • Bücher: Produkte ihrer Zeit oder ewige Bestandsgarantie?
    Ronald Schild, Geschäftsführer, MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH, Frankfurt
  • Zeitungen: Reichen 100 Abstracts, Snippets, Head- und Sublines pro Tag?
    Mark-Oliver Multhaup, Geschäftsführender Redakteur, FUNKE Mediengruppe, Essen
  • TV: Reichweiten, Views und Clicks - Was sagen sie uns?
    Dr. Bernhard Engel, Medienforschung, ZDF, Mainz
  • Alles on-demand?
    Dr. Bertold Heil, Geschäftsführer, Convergent Media Consulting, Wien
15.00 Uhr
RTL-Senderführung mit Nachrichtenstudio und Sendeabwicklung & Coffee & Cake

16.00 Uhr
Ergreift uns das bewegte Bild? Impuls-Statements & Diskussion (Teil 1)
  • Alles Bild auch mobil?
    Prof. Dr. Michael Stepping, Geschäftsführer, Avinotec GmbH, Siegen
  • Endgeräte
    Volker Blume, Senior Consultant Technology Philips TV, TP Vision Europe B.V., Hamburg
  • Immer bessere Bilder: 4 und 8k, Augmented Reality, 3D und mehr?
    Tobias Schiwek, Head of Ventures, UFA LAB, Köln
17.00 Uhr
Coffee & Cake

17.15 Uhr

Ergreift uns das bewegte Bild? Impuls-Statements & Diskussion (Teil 2)

  • Spagat zwischen Broadcast und On-demand?
    Robert Dube, Leiter VoD, RTL interactive GmbH, Köln
  • Die bewegtbildige Wertschöpfungskette - Wer kümmert sich um die neue technische Komplexität?
    Dr. Frank Hoffmann, VP Strategy & Program Management, SES Platform Services GmbH, Unterföhring
  • Und die juristischen Folgen?
    Konstantin Ewald, Partner, Osborne Clarke, Köln
18.15 Uhr
Plattform-Strategien und ihre Folgen - Eine Podiumsdiskussion
  • Alessandro Lanfranconi, Geschäftsführer, M7 Deutschland, Köln
  • Denis Müller, Chief Sales Officer, TubeOne Networks GmbH, Köln
  • Jürgen Sewczyk, Geschäftsführer, JS Consult, Pulheim und Vorstandsmitglied, Deutsche TV-Plattform e.V., Frankfurt
18.45 Uhr

Fazit

19.00 Uhr
Imbiss & Networking

Registrierung wurde geschlossen.