Teilnehmer Login
Schließen

Termine

Connected Utilities: Netze > Big Data > Geschäftspotenziale?

Von der Online-Abrechnung über Self-Servicing bis zu neuen Diensten

Bitkom Akademie
22.08.2017
13:00 bis 19:30 Uhr
innogy SE
Huyssenallee 2, Raum Z14-16
45128 Essen

Ekkehart Gerlach

290.00 €
Bitkom-Mitglieder 190,00 €, jeweils zzgl. 19% MwSt.


Informationen

Im Zuge ihrer „Connected-Roundtables“ untersucht die bitkom akademie seit Jahren – ebenso wie  bei Connected Car, Connected Health und Connected Things - auch die Versorgungwirtschaft. 2017 stehen Aspekte im Vordergrund, die sich mit dem Umgang mit Daten befassen. Fragen sind dabei, welche Erkenntnisse mit welcher Methodik aus Nutzungsdaten abzuleiten sind, wie mit Daten aus dem Energiebereich neue Geschäftsmodelle aufgebaut werden können und welche Rolle Algorithmen und KI dabei spielen.

Digitalisierung – da ist von neuen Produkten in der Infrastruktur die Rede (z.B. Nutzung von schlauen Laternen für WLAN, E-Autos, Notruf, WLAN, aber auch die Abrechnung des Parkens darunter) oder von Plattformen, über die Servicing, Billing & Accounting und Payment bewerkstelligt werden.

Bezogen auf die Versorgungswirtschaft werden wichtige Komponenten u.a. neue Prozesse, neue Energiedienstleistungen und die aus dem Umgang mit Big Data resultierenden Optionen sein, mit Fragestellungen wie z.B.

  • Online Ablesen von Verbräuchen, mit und ohne digitale Smart Meters und Ermitteln von Verbrauchsprofilen?
  • Regeln und Steuern von Schwarm-Energie?
  • Mit Netzdaten Predictive Maintenance Konzepte füllen und Netzausfälle besser vorhersehen?
  • Einsatz Künstlicher Intelligenz?

Es gibt sicherlich eine ganze Reihe von Ansatzpunkten für Versorgungsunternehmen, die sich die aus der Vernetzung, der Digitalisierung kommenden Möglichkeiten zu Nutze zu machen – wo und wie entstehen da renovierte oder gar völlig neue Geschäftsmodelle, die zu den Kompetenzen passen? Und wo genau sind die Mehrwerte – für die Utilities selbst und auch für die Kunden?

In diesem Roundtable der Bitkom Akademie sollen Technologien, Use Cases, Geschäftspotenziale und Konsequenzen der Vernetzung für verschiedene Produkte und Dienste von Utilities aus Sicht von Experten diskutiert werden.


Agenda

Moderation: Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche medienakademie, Köln

13:00 Uhr Begrüßung

13:15 Uhr

Einführung
Marion Schulte, Partnerin, Segmentleiterin Versorgungswirtschaft, BearingPoint GmbH, Düsseldorf

13:45 Uhr

Tech Talk – Impuls-Statements + Diskussion

  • Smart Energy: Technologische Ansätze im Mittelstand, Ergebnisse einer Studie
    Lukas Hilger, Koordinator Forschungsgruppe Smart Energy NRW, Cologne Institute for Renewable Energy (CIRE), TH Köln
  • Sind Energie-Schwärme per Blockchaintechnologie regel- und steuerbar?
    Prof. Dr. Wolfgang Prinz, Stellv. Institutsleiter,
    Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT), Sankt Augustin
  • Optimierung dezentraler Energiesysteme durch KI?
    Dr. Olaf Heil, General Manager Energy Solutions EMEA-CIS,
    Hitachi Europe GmbH, Düsseldorf
  • Neue Energie durch Data Analytics
    Sebastian Scholz, Co-Founder/Head of Product Development, Sandy Energized Analytics, Köln
15:15 Uhr
Coffee & Cake
15:45 Uhr

Optionen und Use Cases – Impuls-Statements + Diskussion

  • Mit Dezentraler und Autonomer Organisation zu neuen Stromprodukten
    Stefan Thon, Geschäftsführer, StromDAO Zweckgesellschaft, Berlin
  • Data Driven Maintenance in der Energiewirtschaft
    Prof. Dr. Michael Laskowski, Head of R&D Projects, innogy SE, Essen
  • Neue Use Cases für Stadtwerke
    Ulla Meixner, Leiterin des Geschäftsbereichs Glasfaser, Stadtwerke Flensburg
17:00 Uhr
Coffee & Cake

17:15 Uhr

Rahmenbedingungen – Impuls-Statements + Diskussion

  • Erneuerbare Energien- , Digitalisierung der Energiewende- und IT-Sicherheits-Gesetze?
    Dr. Carmen Schneider, Partnerin & Head of Energy (Germany), DWF Germany
    Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln
  • Big Data Utilities – Neue Geschäftsmodellen zwischen Daten-Müll und Daten-Trust?
    Gürkan Ünlü, SVP Business Development & Strategic Projects, TÜV Rheinland Consulting GmbH, Köln
  • Energiewirtschafts-Regulierung und ihre Konsequenzen
    Dr. Bernd Sörries, Abteilungsleiter Regulierung und Wettbewerb, WIK Wissenschaftliches Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste GmbH, Bad Honnef
18:30 Uhr
Imbiss & Networking