Teilnehmer Login
Schließen

Termine

Cyber-Information Security quer denken?

Wenn die Cyber-Sicherheit von uns allen bedroht ist – welche Optionen bleiben?

Registrierung wurde geschlossen.

Bitkom Akademie
11.05.2016
13:00 bis 19:00 Uhr
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
The Squaire
Am Flughafen
60549 Frankfurt

Ekkehart Gerlach

190.00 €
Bitkom-Mitglieder 120,00 €, jeweils zzgl. 19% MwSt.


Informationen

Kaum ein Thema der digitalen Gesellschaft ist so in aller Munde wie die Sicherheit des Internet, die Sicherheit von uns allen. Von der Forderung prominenter Politiker, das Internet müsse von den Experten endlich sicher gemacht werden über Forderungen nach nationaler Abschottung bis zur Resignation einiger Experten reichen die Kommentare zum Thema. Doch was ist, wenn es sich bei Cyber-Security um ein Problem vom Typus Hase-Igel handelt – wäre es einen Versuch wert, einmal quer zu denken?

Im Online-Security-Workshop der Bitkom Akademie in 2015 wurden mit 30 Experten erste Überlegungen zu neuen Ansätzen formuliert. Mit dem kommenden Workshop sollen diese Gedankengänge fortgesetzt und vertieft werden, ausgehend von klassischen Ansätzen: Wie sieht es mit der Wirksamkeit zukünftiger Malware-Abwehr aus? Werden cloud-basierte Second-Looks u.ä. selbstverständlich? Welche Effekte sind von Malware-Fighting auf globalem Niveau zu erwarten und wie sieht es aus, wenn Software grundsätzlich nur noch anhand von Security-by-Design und sicheren Normen erstellt wird?

Oder ist das alles vergebene Liebesmüh und wir müssen neu und quer denken – etwa einmal untersuchen, ob die Next-Gen-Nutzer vielleicht ein anderes Online-Security-Empfinden haben oder haben müssen? Ändert sich u.a. aufgrund einer solchen Relativierung von Information Security auch das Begriffsverständnis der Sicherheit? Und wird dann der Rechtsrahmen neu gezogen werden müssen?

Was könnten die neuen Ansätze innerhalb dieser Eckpflöcke sein – z.B. sämtliche Betätigung im Internet nur noch verschlüsselt? Gesonderte Netze für wichtige Bereiche – aber was ist alles wichtig? Hilft vielleicht SDN beim Umbau der Netze? Oder werden wir in Zukunft die äußeren Hüllen unserer Informations-Welt preisgeben und nur per Stealth-Data-Center die 5% schützen, die existenziell sind, diese aber massiv?

Der TechTrends Workshop der Bitkom Akademie bietet - mit Experten aus unterschiedlichen Richtungen - eine Analyse und konkrete Ansatzpunkte für Strategien und Maßnahmen.


Agenda


Moderation: Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche medienakademie, Köln

13.00 UhrBegrüßung
Wilhelm Dolle, Partner Security Consulting, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin

13.15 UhrEinführung: Chronisches Hase-Igel-Syndrom - oder Sicherheit anders denken?
Dr. Haya Shulman, Abteilungsleiterin Cybersecurity Analytics & Defenses, Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT), Darmstadt und Standortleiterin, Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT), Jerusalem

13.45 UhrEckpflöcke - Impuls-Statements & Diskussion
  • Blickwinkel: Brauchen wir ein neues Verständnis von Information Security?
    Wilhelm Dolle, Partner Security Consulting, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin
  • Nutzer: Online-Sicherheit - ein relativer Begriff?
    Dr. Michael Littger, Geschäftsführer, Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin
  • Faktor Mensch: Verlust oder Zugewinn Digitaler Souveränität?
    Jurlind Budurushi, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Forschungsgruppe SECUSO, Technische Universität Darmstadt
  • Recht: Muss der Rechtsrahmen für Informations-Sicherheit völlig neu entwickelt werden?
    Klaus M. Brisch, LL.M. (USA), Partner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, DWF Germany Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln
15.30 UhrCoffee & Cake

15.45 UhrPerspektiven - Impuls-Statements & Diskussion
  • Immer bessere Abwehr?
    Travis Witteveen, Geschäftsführer, Avira Operations GmbH & Co. KG, Tettnang
  • Brücken zwischen Sicherheitsinseln, ein neuer Ansatz?
    Ingo Rosenbaum, Leiter Public Sector, Sophos GmbH, Wiesbaden und Ingo Hiepler, Inhaber, Networker Consulting Service, Dreieich
  • Stealth-Data-Center: Nur weniges, dies aber richtig schützen?
    Dr. Heinz-Josef Claes, Lead Architect Surient, Fujitsu Technology Solutions GmbH, Frankfurt
  • Security-by-Design?
    Stephan Sachweh, Geschäftsführer, Pallas GmbH, Brühl
17.30 Uhr
Coffee & Cake

17.45 Uhr
Global vernetzte Sicherheit, nur noch sicher entwickeln, alles verschlüsseln, dezidierte, intelligente Netze - ist das quer genug gedacht? Podiumsdiskussion
  • Norbert Friederichs, Vorstand, ACT IT-Consulting & Services AG, Niederkassel
  • Hajo Giegerich, Geschäftsführer, Giegerich & Partner, Dreieich
  • Kai Grunwitz, Senior Vice President DACH, NTT Com Security (Germany) GmbH, Ismaning
  • Prof. Dr. Hartmut Pohl, Geschäftsführender Gesellschafter, softScheck GmbH, Sankt Augustin
18.45 Uhr
Fazit

19.00 Uhr
Imbiss & Networking

Registrierung wurde geschlossen.