Teilnehmer Login
Schließen

Termine

Digital Real Estate: Wird alles Smart in WoWi, Buildings und Homes?...

...und wenn ja, Wann, Warum und Wie genau?

Roundtable
08.08.2017
13:00 bis 19:00 Uhr
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Tersteegenstr. 19-31
40474
Düsseldorf

Ekkehart Gerlach

290.00 €
Mitglieder des eco -Verband der Internetwirtschaft 190,00 €, jeweils zzgl. 19% MwSt.


Informationen

Wie bereits bei den letzten WoWi-Digitalisierungs-Roundtables der deutschen medienakademie diskutiert, ist 2016 Bewegung in die Smart Home-/Smart Building-Märkte gekommen, vor allem medial, aber auch am tatsächlichen Markt gemessen. Treibende Faktoren dabei waren u.a. der Sicherheits- und der Energiebereich, aber auch Entertainment sowie neue Plattformen und Dienste in der Wohnungswirtschaft.

Unter dem Dauerfeuer der Digitalen Transformations-Gurus und –Medien scheint Bewegung in die  Wohnungswirtschaft zu kommen. Da ist z.B. zunehmendes Interesse daran zu vermelden, was da so alles an Netzen in den Wohnungen liegt. Es ist von Sensoren die Rede, die frühzeitig Reparaturbedarf melden und so die Wartungskosten deutlich reduzieren könnten, aber auch von wohnungs-wirtschaftlichen Plattformen, die Daten über Wohnungen und Mieter sammeln, um wohnungswirtschaftliche Prozesse einfacher zu machen oder neue Dienste anbieten zu können.

Allerdings ist sicher sorgfältig zu fragen, ob die alten Beispiele des Smart Home jetzt plötzlich tragen – beginnt die digitale Wohnungswirtschaft mit den elektronischen Gerätschaften, die spürbaren Mehrwert für den Nutzer bringen wie z.B. elektronische Türöffner (Komfort), Energiezähler auf dem Smart Phone (Kosten senken), Tür- und Fenstermelder (Sicherheit) oder Gesundheitsmeldern aus dem E-Health-Bereich? Oder sind es eher die immobilienwirtschaftlichen Rationalisierungsbemühungen, die durch neue Software und durch neuen Input aus Big Data Auftrieb erhalten? Messlatte zum Erfolg von Smart Home, Smart Building und „Digital Real Estate“ werden nicht nur Hype und vermuteter Nutzen für die Mieter sein, sondern vor allem auch die jeweiligen Business Cases der Wohnungswirtschaft, die zeigen werden, ob „Smart Buildings“ sich letztendlich doch viel besser als „dumme Häuser“ rechnen.


Agenda

Moderation: Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche medienakademie, Köln

13.00Begrüßung

13.15

Einführung: Wohin geht „Digital Real Estate“?
Christopher Peterka, Chief Inspiration Officer, gannaca GmbH & Co. KG, Köln

13.30

Technologien: Impuls-Statements

  • Welche Inhouse-Netze braucht es?
    Guido Schwarzfeld, Leiter Produktmanagement und Vermarktungssteuerung WoWi, Telekom Deutschland GmbH, Bonn
  • WoWi-Plattformen – in Zukunft auch mobil?
    Dr. Chris Richter, Geschäftsführer, Animus GmbH & Co. KG, Ratingen
  • Standardisierung statt Wildwuchs?
    Frank Bitzer, Immobilien-Software-Experte, bdcon, Köln
  • Heizenergieeinsparungen mit dem Smart Home – Erfahrungen aus einer Feldstudie
    Tobias Rehm,
    Projektbüro "SmartHome Rösrath", Cologne Institute for Renewable Energy (CIRE), TH Köln
15.15Coffee & Cake

15.45

Best Practices: Impuls-Statements & Diskussion

  • Smart Buildings kommen
    Christoph Lüthe, Geschäftsführer, ista deutschland GmbH, Essen
  • Energielösungen nicht nur für den Keller
    Mic
    hael B. Dieter, Sales Executive Energy Market,QLoud GmbH (QSC), Köln
  • My Home is My Castle
    Joachim Mahlstedt, Leitung Business Development - Infrastruktur, Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH, Berlin
  • Heizungsmanagement - Ein Erfahrungsbericht
    Marc Hümmer, Senior Service Operations Consultant, Vaillant GmbH, Remscheid
  • Smart Home – Ein Fall für eine Versicherung?
    Patrick Prüss, Leiter Produktmanagement Haftpflicht/Unfall & Digital Officer PC,
    Gothaer Allgemeine Versicherung AG
 
17.30Coffee & Cake

17.45

Rahmenbedingungen: Impuls-Statements & Diskussion

  • Rechtliche Leitplanken
    Michael Schmittmann, Rechtsanwalt und Partner, Heuking
    KÜHN LÜER WOJTEK, Düsseldorf
  • Wie sicher ist das Connected Home?
    Florian Mommertz, Senior Consultant, SRC Security Research & Consulting GmbH, Bonn
  • Geschäftsmodelle
    Dr. Bernd Kotschi, Inhaber, KOTSCHI CONSULTING – Smart Home & Smart Energy, Wiesbaden
19.00Imbiss & Networking