Teilnehmer Login
Schließen

Termine

…kommen jetzt die Videotechs?

Bewegtbild-Produktion, Distribution und Konsum – In Zukunft (immer mehr) ein Internet-, ein IT- und TK-, ein digitales Thema?

Registrierung wurde geschlossen.

Konferenz
17.05.2017
13:00 bis 19:00 Uhr
Industrie- und Handelskammer
Unter Sachsenhausen 10-26
50667 Köln

Ekkehart Gerlach

kostenlos €


Informationen

Bewegtbild kommt – immer mehr. Trotz aller Unkenrufe, dass nur eine kleine Zahl von digitalen TV-Kanälen überlebensfähig sei, wächst ihre Anzahl ununterbrochen. Auf dem Smartphone ist inzwischen die Haupttätigkeit „Bilder ansehen“, und immer mehr davon bewegtbildig. Die Flut von Bewegtbild im Internet ist unübersehbar und die Stimmen mehren sich, die klassisches Broadcasting auf gesonderten Rundfunk-Netzen skeptisch sehen und auf hyper-konvergente Plattformen in anderen Branchen verweisen.

Immer mehr kommen neue Ideen, neue Funktionen, neue Ansätze im Video-Bereich auf den Tisch, die eher nach IT und TK aussehen als nach klassischer Bewegtbild-Produktion…Die Zahl derjenigen, die trotz des dramatisch gesunken Video-Verleihs und sinkender Absätze von DVDs u.ä. das hohe Lied auf klassische Medienformate und –kanäle singen, nimmt deutlich ab. Von den Digital-Experten werden inzwischen schon vielfach nicht nur alle Offline-, sondern auch die klassischen Broadcast-Formate in Frage gestellt, weil doch der Konsum von Informationen, aber auch Entertainment immer mehr on-demand online und sogar auf mobilen Endgeräten erfolge.

Kein Wunder, dass mehr und mehr auch die angrenzenden Wertschöpfungsstufen des Bewegtbild-Marktes im Hinblick auf neue Ansätze untersucht werden. Selbst Unternehmen wenden sich mehr und mehr bewegtbildigen Fragestellungen zu. Mit welcher Technik wird in 10 Jahren Bewegtbild produziert – könnte einer der Fragestellungen sein. Wie viel Content ist dann im Zeitalter von AR und VR, 360 Grad, 3D etc. eigentlich noch realer Content, aus Erde, Fleisch und Blut? Welche Bedeutung werden dann Plattformen haben, die nicht mehr nur als billiger Speicherplatz dienen, sondern als Bewegtbild-Aggregatoren und welche Funktionalitäten könnte es dort geben?

Im Gemeinschaftsausschuss Medien der IHKs Köln und Bonn/Rhein-Sieg ist eine Taskforce der Frage nachgegangen, wie weit konvergente Nutzung von Internet-, IT- und TK-Technologien die bewegtbildige Wertschöpfungskette beeinflussen wird. Zusammen mit einigen Partnern wurde ein Konzept mit wesentlichen Einflussfaktoren entworfen, um auf dieser Basis eine Konferenz durchzuführen, die den Stand der Diskussion zu dieser konvergenten Entwicklung widerspiegelt und erste Antworten gibt.


Agenda

Moderation: Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche medienakademie, Köln

13.00 Uhr
Begrüßung
Helmut Heinen, Herausgeber der "Kölnischen Rundschau", Geschäftsführer der Heinen-Verlag GmbH & Vorsitzender des Medienausschusses der IHKs Köln und Bonn/Rhein-Sieg, Köln

13.20 Uhr
Einführung
Daniel Brückner, Senior Digital Strategist, UFA LAB, Köln

13.45 Uhr
Bestandsaufnahme – Impuls-Statements & Diskussion
  • Virtuelle Bluescreens statt realer Studios, 4 und 8k statt HD? 360 Grad und 3D?
    Nicolas Roden, Director Sales & Production, MMC Studios Köln GmbH, Köln
  • Alles in die Cloud?
    Andreas Jacobi, Gründer und Geschäftsführer, SMT – Streaming Media Technologies GmbH, Köln
  • Sind Plattformen die Produzenten von Morgen?
    Jan Lange, Geschäftsführer AVID Technology GmbH, München
  • Von Broadcast über On-demand zu personalisiertem und objekt-orientiertem TV?
    Hans Demmel, Geschäftsführer n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH, Köln, und Vorstandsvorsitzender VPRT
15.00 Uhr
Coffee & Cake

15.30 Uhr
Von klassischer Produktion zu Video-Tech-Plattformen? – Impuls-Statements & Diskussion
  • Stories für Snap?
    Marvin Göldner, Gründer, Snap Track UG, Berlin
  • Tech-Plattform: Dynamic Ad Insertion
    Oliver Knappmann, Chief Sales Officer, Zattoo International AG, Zürich
  • Tech-Plattform: VR out of the box
    Uwe Schnepf, VP Sales, Movingimage24 GmbH, Berlin
  • Produzieren Algorithmen, Big Data und KI die Blockbuster der Zukunft?
    Martin Baumann, Dir. of Production & New Business Development, ITV Studios Germany, Köln
17.00 Uhr
Coffee & Cake

17.15 Uhr
Veränderungen in der Wertschöpfung, bei Kosten und die Perspektiven - Impuls-Statements & Diskussion
  • Wer managed die neue Komplexität?
    Dr. Florian Anton, Senior Manager Strategic Projects, MX1 GmbH, Unterföhring
  • Kosteneinsparungen durch Software-Einsatz in der Produktion
    Mike Gahn, Geschäftsführer, BeyondSoft GmbH., Köln
  • „Kostenlose“ Bandbreite - Kritischer Erfolgsfaktor von Consumer-Video-Geschäftsmodellen
    Dr. Bertold Heil, Geschäftsführer, Convergent Media Consulting, Wien
  • Perspektiven
    Jürgen Sewczyk, Geschäftsführer, JS Consult, Pulheim und Vorstandsmitglied, Deutsche TV-Plattform e.V., Frankfurt
19.00 Uhr
Imbiss & Networking


Registrierung wurde geschlossen.