Teilnehmer Login
Schließen

Termine

Smart Metering: Der perfekte Einstieg ins Smart Home?

Neue Rahmenbedingungen, neue Ansätze, neue Erfolgsfaktoren

Registrierung wurde geschlossen.

Bitkom Akademie
16.09.2015
13:00 bis 19:00 Uhr
BridgehouseLaw Germany
Habsburgerring 2
50674 Köln

Ekkehart Gerlach

290.00 €
BITKOM-Mitglieder 190,00 €, jeweils zzgl. 19% MwSt.


Informationen

Seit vielen Jahren wird über Smart Metering gesprochen. In Pilotprojekten, die damals auch in der BITKOM Akademie vorgestellt wurden, wurden u.a. Technik, Akzeptanz bei Nutzern und deren Verhaltensänderungen geprüft. Doch die Entwicklung scheint den damaligen Prognosen und Planungen hinterher zu laufen und womöglich müssen die Denkansätze zu den Anwendungsbereichen, insbesondere den daraus resultierenden Mehrwerten für Mieter und Wohnungswirtschaft überprüft werden.

Die BITKOM Akademie hat zahlreiche Veranstaltungen zu Smart Energy, Smart Metering und Smart Home durchgeführt. Smart Metering wurde noch vor wenigen Jahren eine glänzende Zukunft vorhergesagt, doch inzwischen hat sich Ernüchterung breitgemacht. Lange Zeit ging es um das Netz – wie sollen die Smart Meters angebunden werden – aber auch um Standards und um die Kosten von Schnittstellen und Endgeräten. Das sind zwar immer noch wichtige Themen, aber vor allem aber bewegt viele potenzielle Nutzer, wie es denn mit den Mehrwerten bei den diskutierten Anwendungen aussieht: Geht es um Energieeinsparungen, die so deutliche Kostenvorteile bringen, dass der Nutzer bereit ist, sich ganz schnell und auf seine Kosten ein digitales Strom-Ablesegerät zu beschaffen, geht es um Kostensenkungen für die Stromanbieter oder geht es um die Optimierung zwischen der immer dezentraleren Stromerzeugung und den Stromverbrauchern? Oder ist Smart Metering vor allem eine wichtige Komponente zukünftiger „Smarter Homes“, was Mieter genauso wie Vermieter i.S. von „Wohnung 4.0“ interessieren könnte?

Mit Blick auf die bestehenden und anstehenden Rahmenbedingungen für Smart Metering soll im Workshop diskutiert werden, was aus den Smart Metering-Projekten geworden ist, inwieweit Smart Metering inzwischen integriert wird in ganzheitliche Smart Energy-Lösungen zur Steuerung, Kontrolle und Automatisierung verschiedenster Anwendungen im „intelligenten Heim“ der Zukunft und was mögliche Zukunftsoptionen wären.


Agenda


Moderation: Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche medienakademie, Köln

13.00 Uhr
Begrüßung

13.15 Uhr
Einführung: Status und Perspektiven
Dr. Bernd Sörries, Vorsitzender IKT-Ausschusses beim DIHK und Senior Researcher, Breitbandkompetenzzentrum NRW (BBCC.NRW), Lehrbeauftragter an der FH Südwestfalen

13.45 Uhr
Europäische Übersicht: Was können wir lernen?
Frank-Uwe Andersen, Prozessmanagement, RWE Metering GmbH, Mülheim an der Ruhr

14.15 Uhr
Coffee & Cake

14.30 Uhr
Helfen neue Technologien - Impuls-Statements und Diskussion
  • Intelligente Messsysteme - wozu ist das gut?
    Peter Berger, Business Development, T-Systems International GmbH, Bonn
  • Vom intelligenten Zähler zum Messsystem!
    Thomas Wolski, Head of Marketing & Product Management, Power Plus Communications AG, Mannheim
  • Internet-of-Everything: Smart Meter im vernetzten Zuhause
    Dr. Thomas Goette, CEO, GreenPocket GmbH, Köln
15.30 Uhr
Coffee & Cake

15.45 Uhr
Anwendungen und ihre Mehrwerte - Impuls-Statements und Diskussion
  • Kosten- und Bedürfnis-Optimierung: Die EVU-Sicht
    Stephan Dieper, Projektmanager, RheinEnergie AG, Köln
  • Ohne Smart Meter keine Smart Energy im Smart Home
    Ingo Schuchert, Geschäftsführer, MeterPan GmbH, Norderstedt
  • Neue Dienste: Die WoWi-Sicht
    Dr. Claus Wedemeier, Referatsleiter Multimedia und IT, GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., Berlin
  • Smarte Wohnung?
    Dr. Oliver Hüfner, Associate Partner IBM Deutschland GmbH, Hamburg
17.15 Uhr
Sicherheit
  • Smart Home = My Castle - was sagt der Datenschutz?
    Thorsten Jansen, Rechtsanwalt, BridgehouseLaw Germany Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln
  • Sicherheit von Smart Meters und ihrer Umgebung
    Dr. Jens Oberender, Senior Consultant, SRC Security Research & Consulting GmbH, Bonn
18.15 Uhr
Perspektiven: Smart Metering in deutschen Haushalten
Peter Lückerath, Netzwerk Energieeffizienz in Unternehmen, EnergieAgentur.NRW, Düsseldorf und Lehrbeauftragter an der FH Südwestfalen

18.45 Uhr
Fazit

19.00 Uhr
Imbiss & Networking

Registrierung wurde geschlossen.