27. Breitband-Forum: Fokuswechsel in Sicht?

Von Mega-, Giga- und Terabits/sec. zu Flächendeckung, FMC und Direct Connectivity

Experten-Roundtable

Dienstag, 8. November 2022
12:00 bis 18:00 Uhr

TÜV Rheinland, Am Grauen Stein, 51105 Köln

Lange haben wir in Deutschland über Breitband geredet, wie das 27. Breitband-Forum zeigt jahrzehntelang und vielleicht zu lang. Und jetzt soll Schluss sein? Konsens besteht jedenfalls weitgehend über das Ziel FTTH, über die Gigabit-Gesellschaft, die vielen möglichen Dienste wie Streaming und den Nutzen abertausender von Apps. War es das, oder befinden wir uns lediglich mitten in einem Wechsel der breitbandigen Prioritäten, welche Szenarien sind für die nächsten 10 Jahre vorstellbar?

Die Stichworte in fast drei Jahrzehnten Breitband-Forum haben sich gewandelt, was wurde da nicht alles diskutiert

  • 2011 Weiße Flecken ade, Video über das Internet juchhe?
  • 2012 Wie viel Breitband braucht der Homo Connectus?
  • 2013 Slow Motion für FTTH, fast Forward für Vectoring?
  • 2018 Von der Megabit- in die Gigabit-Gesellschaft?
  • 2021 Smart Villages – war das nicht die Verheißung des Internet?

Was sind aber die Stichworte, die in Zukunft vermehrt auf uns zukommen, wenn in Sachen Glasfaser alles besprochen wurde, was zu besprechen ist und „nur noch“ umgesetzt werden muss? Nicht neu, aber sicherlich auf Jahre nochmals verstärkt im Fokus ist die „Flächendeckung“. Glasfaser überall hin oder geht das, wenn nicht mit Glasfaser, in entlegene Gegenden vielleicht besser mit Sat oder anderer kostengünstigerer Technik?

Und wird das schon vor Jahren beschworene Zusammenwachsen von Fest- und Mobilfunknetz, die Fixed-Mobile-Convergence helfen, das Festnetz dort zu ergänzen, wo es einfach zu teuer wäre? Nicht zuletzt – wie sind die Unternehmen anzubinden, die bisher noch technisch unbefriedigend oder kostenmäßig „verbesserungsfähig“ angebunden sind? Da geht es z.B. um redundante Vermaschung oder um direkte Konnektivität innerhalb gewisser Nutzergruppen wie z.B. den Closed-User-Groups..

Mit anderen Worten: Das Glasfasernetz robbt sich immer weiter an die Nutzer jeglicher Couleur heran. Die letzten Meter in schwierigem Gelände könnten dann aber auch statt per FTTH durch andere Technologien bereitgestellt werden, ob nun WiFi6, 5G, Sat oder sog. High Altitude Platform Stations (HAPS). Was genau der Fokus der nächsten zehn Breitband-Jahre sein wird, das wollen wir im 27. Breitband-Forum am 8. November 2022, 12.00-18.00 mit Ihnen diskutieren.

Partner

Mit freundlicher Unterstützung

AGENDA

Moderation: Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche ict + medienakademie, Köln

    • ab 11:00
    • Akkreditierung & Imbiss
    • 12:00
    • Begrüßung Dr.-Ing. Michael Fübi, Vorsitzender des Vorstands, TÜV Rheinland AG, Köln
    • 12:20
    • Einführung Prof. Dr.-Ing- Christian Wietfeld, Lehrstuhl für Kommunikationsnetze, Technische Universität, Dortmund
    • 12:45
    • Technologische Druckpunkte in der Post-Glasfaser-Zeit – Impuls-Statements & Diskussion
      • Backbones und Flächendeckung: Seekabel, Terrestrisch – und auch Sat und HAPS?
        Claus Beck, Ex-CTO, 1&1 Versatel GmbH, Düsseldorf
      • Digital-physical fusion and human augmentation drive fixed-mobile networks evolution
        Dr.-Ing. Volker Ziegler, Senior Technology Advisor, Chief Architect, Nokia Strategy and Technology, München
      • Neue Netzarchitekturen?
        Harald A. Summa, Hauptgeschäftsführer, eco – Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln und Mitglied des Aufsichtsrat, DE-CIX Management GmbH, Frankfurt/M
    • 14:15
    • Kaffeepause
    • 14:45
    • Umsetzung – Impuls-Statements & Diskussion
      • Schneller und besser planen?
        Gunnar Franke, Geschäftsführer, TÜV Rheinland Consulting GmbH, Köln
      • Schneller und stabilerer Access - FTTR, HFC, WiFi 6 x 5G?
        Gerd Thiedemann, Director Product Management, AVM, Berlin
      • Netz-Szenarien – was ist realistisch und was sonst noch denkbar?
        Dieter Trimmel, Partner Telecommunications Strategy & Transformation, Deloitte GmbH, München
    • 16:15
    • Kaffeepause & Networking
    • 16:30
    • Breitband-Strategie – Impuls-Statements & Podiumsdiskussion
      • Björn Franken, MdL, CDU
      • Julia Eisentraut, MdL, Bündnis 90/Die Grünen
      • Sebastian Watermeier MdL, SPD
      • Angela Freimuth, MdL, FDP, stv. Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion
    • 18:00
    • Imbiss & Networking
  • SPEAKER

    Klaus Landefeld
    Klaus Landefeld

    Stellv. Vorstandsvorsitzender, Vorstand Infrastruktur und Netze, eco - Verband der Internetwirtschaft e.V.

    Heiko Straulino
    Heiko Straulino

    Head of Innovation Program/CEF Technology & Innovation, Nokia Solutions and Networks Management International GmbH

    Dr. Lars Nebrich
    Dr. Lars Nebrich

    Gruppenleiter, Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörpertechnologien EMFT

    Frank Behrmann
    Frank Behrmann

    Manager Software, Digitalisierung und IoT, Hy-Line Computer Components GmbH

    Dr. Stefan Weisgerber
    Dr. Stefan Weisgerber

    Abteilungsleiter Digitale Plattformen, DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

    Gerald Brose
    Gerald Brose

    Executive Director, Zühlke Engineering GmbH

    Prof. Dr. Christian Dietrich
    Prof. Dr. Christian Dietrich

    Stv. Leiter, Institut für Internet-Sicherheit if(is), Westfälische Hochschule

    Uwe Schnepf
    Uwe Schnepf

    Head of Industrial Solutions & Strategic Partnerships, q.beyond AG

    Falk Nieder
    Falk Nieder

    CDO, European EPC Competence Center GmbH

    Norbert Reil
    Norbert Reil

    Sr. Director - HPE Pointnext Global Services for Network, Workplace & IoT, Hewlett Packard Enterprise

    NÄCHSTE TERMINE

    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden

    TEILNAHME-OPTIONEN & -GEBÜHREN

    UNSERE EMPFEHLUNG

    Teilnahme in Präsenz:

    • Lernen Sie die Experten beim gemeinsamen Networking persönlich kennen!
    • Nehmen Sie aktiv an der Diskussion teil und erhalten Sie direktes Feedback auf Ihre Fragen und Kommentare!
    • Profitieren Sie vom direkten Austausch mit den anwesenden Teilnehmern!
    • Erhalten Sie die Veranstaltungsunterlagen incl. Teilnehmerliste!
    • Erhalten Sie im Nachgang die freigegebenen Präsentationen der Referenten!
    • Verpflegung inklusive!

     

     

    Teilnahmegebühr: 150,00 € (zzgl. USt.)
    Rabattierte Teilnahemegebühr*: 100,00 € (zzgl. USt.)
    *(für Mitglieder/Vertreter eines Kooperationspartners)

    Für Vertreter der öffentlichen Hand ist die Teilnahme kostenfrei.

    Online-Teilnahme:

    • Verfolgen Sie die Veranstaltung via Livestream
    • Q&A via Chat
    • Nehmen Sie bequem aus dem Büro oder Home Office teil.
    • Sparen Sie Zeit und Reisekosten.

     

     

    Teilnahmegebühr: Kostenfrei

    Sicher mit den 2 G's

    Zur Sicherheit aller Beteiligten haben wir uns dazu entschieden, dass vorerst nur Personen, die entweder geimpft oder genesen sind, in Präsenz teilnehmen dürfen. Zudem werden wir weiterhin verstärkte Hygienemaßnahmen vornehmen (Einsatz von HEPA-Luftfilter, Bereitstellung von Desinfektionsmöglichkeiten etc.). Darüber hinaus werden wir zur Kontaktnachverfolgung die Corona-Warn-App einsetzen.

    ANMELDUNG

    27. Breitband-Forum (08.11.2022)

      Ich möchte kostenpflichtig an der Veranstaltung teilnehmen.(Teilnahmegebühr: 150,00 €, zzgl. 19% USt.)

      Ich bin Mitglied/Vertreter eines Kooperationspartners (rabattierte Teilnahmegebühr: 100,00 €, zzgl. 19% USt.)

      Ich bin Vertreter der öffentlichen Hand (Teilnahme kostenfrei)

      Ich habe einen Gutscheincode erhalten (bitte im Feld Nachricht angeben // Teilnahmegebühr entsprechend der Vereinbarung)




      NeinJa



      Ja, ich möchte die Einladungen zu Experten-Roundtables und Fachkonferenzen der deutschen ict + medienakademie erhalten. Diese werden in der Regel einmal bis zweimal pro Woche verschickt.




      Bitte geben Sie den Code ein

      captcha