Digital Trends

Industrieländer auf dem Weg zu massiven Umbrüchen durch Online-Services?

Geschäftsmodelle rund um Remote Servicing ändern sich unaufhaltsam - von AR/VR, Maschinen- und Werkzeugverwaltung zu Schulung und Data Analytics u.v.a.m.

Partner

Der Prozess der Identifikation und Ausgestaltung von Geschäftsmodellen für industrielle Smart Services, d.h. von datenbasierten, digitalen Dienstleistungen, ist komplex und fehlerträchtig. Auf dem Weg von der interessanten Idee bis zum ersten zufriedenen Kunden und zur ersten Abrechnung lauern viele Fallstricke und sind viele Hürden zu überwinden.

Konkretes Beispiel „Smart Maintenance“: Technik ist nicht perfekt – da bleibt eine Maschine, ein Auto oder eine Heizung stehen, dort zeigen sich Materialermüdungserscheinungen, Risse oder Brüche. Althergebrachte Übung ist es, durch feste Wartungs-Intervalle Schäden und Folgeschäden zu vermeiden. Aber noch besser wäre ohne Zweifel eine ständige automatisierte Beobachtung mit Wartung nach Bedarf, die weder zu früh noch zu spät dran ist und enorme Kosteneinsparungen verheisst...Wenn einmal den Kostenrechnungen von wartungsintensiven Branchen entnommen wird, wie viel Aufwand für „die ganz normale“ Instandhaltung getrieben wird, dann wird erkennbar, dass Remote Maintenance mit Merkmalen wie „Preventive Monitoring“ zum „Fehler vermeiden, bevor sie auftreten“, viele Chancen bietet.

Aber auch in anderen Bereichen dürften Remote Services viele neue Anwendungsmöglichkeiten und damit Geschäftspotenziale eröffnen, ob nun bei der Administration von Ressourcen, dem Verkauf und Management von Services-on-Demand oder systematischen Nutzung von Sensorik, AR und VR.

Ziel der Veranstaltung ist es einerseits, einen Überblick über eine pragmatische Vorgehensweise, die zur Verfügung stehenden erprobten Modelle, Werkzeug und Best Practices zu geben und andererseits Lösungskomponenten vorzustellen, die ihre Funktion als Erfolgsfaktor unter Beweis gestellt haben. Nicht zuletzt sollen mit Hilfe erfolgreicher Use Cases Beispiele gegeben werden, die zur Konkretisierung diesbezüglicgher Strategien anregen.

Mit freundlicher Unterstützung

AGENDA

Moderation: Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche ict + medienakademie, Köln

    • ab 11:00
    • Akkreditierung & Imbiss / Einwahl
    • 12:00
    • Begrüßung
      • Prof. Dr. Wolfgang Prinz, stv. Direktor, Fraunhofer FIT & Leiter des Blockchain-Reallabor NRW, Sankt Augustin/Hürth
    • 12:15
    • Einführung
      • Sven Gehrmann, Partner, BearingPoint GmbH, Berlin
    • 12:35
    • Technologien und Werkzeuge - Impuls-Statements + Diskussion
      • Managed Remote Services
        Joachim Hörnle, Sales Director, Mobility & e-Transactional Services, Wordline, Sindelfingen
      • Von reaktivem zu proaktivem Remote Service
        Alisa Friedrich, Head of Operations, Center Smart Services, Aachen
      • Edge: Latenz und Qualität als neue Währung?
        Konstantin Klein, TTTech, Business Development Manager, TTTech Industrial AG, Wien
    • 14:15
    • Coffee & Cake / Pause
    • 14:45
    • Sichere Umsetzung First: Impuls-Statements + Diskussion
      • Datensouveränität und Resilienz durch Data Spaces: Use Cases aus der Industrie
        Julien Adelberger, Projektkoordinator, International Data Spaces Association (IDSA), Dortmund
      • Secure Machine Data – Customer Experience
        Rajeev Kumar, Qlik Sense BIDeveloper, Giesecke & Devrient, München
    • 15:45
    • Coffee & Cake / Pause
    • 16:00
    • Use Cases und Nutzungsszenarien: Impuls-Statements + Diskussion
      • Wie sichert man Remote Services bereits an der Maschine?
        Achim Siewitz, Director Partner Management, secunet Security Networks AG, Essen
      • Betrieb einer Maschine – remote
        Maximilian Veith, R&D Head | New Digital Business Services, Trumpf Werkezugmaschinen SE + Co. KG, Ditzingen
      • Elektrotechnik
        Dieter Rensch, Product Manager Remote Service, Siemens AG, Udligenswil (Schweiz)
    • 18:00
    • Imbiss & Networking / Ende
  • SPEAKER

    Klaus Landefeld
    Klaus Landefeld

    Stellv. Vorstandsvorsitzender, Vorstand Infrastruktur und Netze, eco - Verband der Internetwirtschaft e.V.

    Heiko Straulino
    Heiko Straulino

    Head of Innovation Program/CEF Technology & Innovation, Nokia Solutions and Networks Management International GmbH

    Dr. Lars Nebrich
    Dr. Lars Nebrich

    Gruppenleiter, Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörpertechnologien EMFT

    Frank Behrmann
    Frank Behrmann

    Manager Software, Digitalisierung und IoT, Hy-Line Computer Components GmbH

    Dr. Stefan Weisgerber
    Dr. Stefan Weisgerber

    Abteilungsleiter Digitale Plattformen, DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

    Gerald Brose
    Gerald Brose

    Executive Director, Zühlke Engineering GmbH

    Prof. Dr. Christian Dietrich
    Prof. Dr. Christian Dietrich

    Stv. Leiter, Institut für Internet-Sicherheit if(is), Westfälische Hochschule

    Uwe Schnepf
    Uwe Schnepf

    Head of Industrial Solutions & Strategic Partnerships, q.beyond AG

    Falk Nieder
    Falk Nieder

    CDO, European EPC Competence Center GmbH

    Norbert Reil
    Norbert Reil

    Sr. Director - HPE Pointnext Global Services for Network, Workplace & IoT, Hewlett Packard Enterprise

    NÄCHSTE TERMINE

    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden

    TEILNAHME-OPTIONEN & -GEBÜHREN

    Experten-Roundtable “Industrieländer auf dem Weg zu massiven Umbrüchen durch Online-Services?" (15.03.2023)

    Teilnahme in Präsenz:

    • Präsent sein: Profitieren vom Gedankenaustausch in einer Expertenrunde vor Ort, der die Anfahrt mehr als aufwiegt.
    • Fehlentscheidungen vermeiden: Hören und sehen Sie statt der nie zu vermeidenden Tunnelblicke multi-disziplinäre Blickwinkel zu komplexen Themen.
    • Hintergründig diskutieren: Schauen Sie statt des häufig beklagten Kratzens an der Oberfläche und generischer Selbstverständlichkeiten hinter die Kulissen.
    • Kennenlernen: Sehen Sie führende Experten nicht von weitem auf dem Podium bei einem Vortrag, sondern lernen Sie sie hautnah kennen!
    • Aktiv sein: Steigen Sie mit ins Gespräch ein – Ihre Fragen, Kommentare und Einsichten sind gefragt, in der Diskussionsrunde wie beim Get-Together!
    • Und natürlich ist bei alledem die Verpflegung inklusive mit Imbiss, Kaffee & Kuchen...

     

    Teilnahmegebühr: 190,00 € (zzgl. USt.)

    ANMELDUNG

    Experten-Roundtable “Industrieländer auf dem Weg zu massiven Umbrüchen durch Online-Services?" (15.03.2023)

      Die Veranstaltung richtet sich vor allem an IT/TK-Verantwortliche, ICT-Entscheider & -Professionals, CEO & Geschäftsführer (CxO’s) sowie Vertreter der öffentlichen Hand. Die Teilnahme ist für diese Zielgruppe kostenfrei.

      Bitte wählen Sie aus, ob Sie an der Präsenzveranstaltung (regulär 190,00 €, zzgl. 19% USt.) oder online (regulär 75,00 €, zzgl. 19% USt.) teilnehmen möchten:*

      Ich möchte an der Präsenzveranstaltung teilnehmen.Ich möchte online an der Veranstaltung teilnehmen.

      Präsenz-Teilnahme (ICT-Entscheider/Professionals/Vertreter der öffentlichen Hand*): kostenfrei

      Präsenz-Teilnahme (regulär): 190,00 €, zzgl. 19% USt.

      Präsenz-Teilnahme (Partner): 90,00 €, zzgl. 19% USt.

      Ich habe einen Aktionscode erhalten (Bitte im Feld Nachricht angeben).


      Online-Teilnahme (ICT-Entscheider/Professionals/CXO's/Vertreter der öffentlichen Hand*): kostenfrei

      Online-Teilnahme (regulär): 75,00 €, zzgl. 19% USt.

      Online-Teilnahme (Partner): 50,00 €, zzgl. 19% USt.

      Ich habe einen Aktionscode erhalten (Bitte im Feld Nachricht angeben).




      NeinJa



      Ja, ich möchte die Einladungen zu Experten-Roundtables und Fachkonferenzen der deutschen ict + medienakademie erhalten. Diese werden in der Regel einmal bis zweimal pro Woche verschickt.




      Bitte geben Sie den Code ein

      captcha