Experten-Roundtable

PropTech: Vor allem Sensorik, Plattformen und Datenmanagement

Smart Homes, Smart Buildings, Digital Real Estate: Wie weit ist die IT, TK, Internet sowie andere Elektronifizierung im Immobilienbereich und welche Innovation bringt welchen Mehrwert?

In Kooperation mit

Mittwoch, 5. August 2020
12:00 bis 18:00 Uhr

QSC AG
Mathias-Brüggen-Straße 55
50829 Köln

Regulär: 290,00 €
Partner: 190,00 €
(jeweils zzgl. 19% USt.)

Wenn einmal Allgemeinplätze beiseite gelassen werden, sind die Meinungen darüber, was ein Gebäude smart macht, immer noch recht unterschiedlich ausgeprägt: Weiterentwickelte Einbruchssicherung? Selbstverständlichkeiten wie Energieverbrauchs-Optimierung in einem Bürogebäude? Informations-Displays. Entertainment und Sprachassistenzsysteme in jedem Raum eines Smart Home? Gebäude-orientierte Internet-Plattformen und ERP-Systeme?

Kein Zweifel, es ist zunehmendes Interesse von Mietern und Gebäudeeigentümern, nicht nur jener von Einfamilienhäusern, sondern vor allem auch Vermietern daran zu vermelden, was da so alles an Elektronik im Gebäude machbar und sinnvoll ist. Da ist die Rede von Gebäudesteuerung per App auf der Basis umfangreicher Sensorik, z.B. für Kommunikation, Sicherheit, Klima, Heizung und Beleuchtung. Als Beispiele werden auch genannt Sensoren, die frühzeitig Reparaturbedarf melden und so die Wartungskosten deutlich reduzieren könnten oder von Indoor-Navigations-Systeme in großen Gebäuden. Vor allem aber wird die Diskussion um Digital Buildings immer mehr geprägt von „Plattformen“ verschiedenster Couleur und Datenmanagement-Systemen, die Daten über Immobilien sammeln, besser als je zuvor analysieren und Folgerungen ziehen, um immobilienwirtschaftliche Prozesse einfacher zu machen oder neue Dienste anbieten zu können. Gleichzeitig entwickeln sich die Technologien, mit deren Hilfe Daten analysiert und genutzt werden können, immer weiter: Data Analytics zählt längst zu den verheißungsvollsten neuen digitalen Disziplinen.

Vor diesem Hintergrund ist zu fragen, ob es denn nun die z.T. 10 oder 20 Jahre alten Beispiele des „Smart Home“ sind, die jetzt breit zu tragen beginnen oder ob es nunmehr neue PropTech-Ideen sind, die neue Märkte schaffen. Messlatte zum Erfolg von Smart Home, Smart Building und „Digital Real Estate“ werden jedenfalls nicht nur Hype und Hochglanz von voll digitalisierten Smart Homes oder Super-Digital-Buildings sein, sondern vor allem die jeweiligen Business Cases der Immobilienwirtschaft, die sich an harten Zahlen orientieren und zeigen werden, ob „Digital Buildings“ sich letztendlich viel besser als „dumme Häuser“ rechnen.

 

Programm/Speaker

u.a. mit:

  • Dirk Löhle, Geschäftsführer, ORSUS GmbH, Stuttgart
  • Wolfgang Gröting, Leiter, Fraunhofer-InHaus-Zentrum, Duisburg
  • Boris Rupnik, Geschäftsführer, DESIGN.SMART.HOME, Bonn
  • Sven Jurczyk, Team Solution Manager, Aareon Deutschland GmbH, Dortmund
  • Michael Dieter, IoT Evangelist – SAP Innovative Business Solutions, QSC AG

Das vollständige Programm folgt in Kürze...

Partner

AGENDA

Moderation: Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche ict + medienakademie, Köln

    • ab 11:00
    • Akkreditierung & Imbiss
    • 12:00
    • Begrüßung
    • 12:15
    • Einführung
      Prof. Dr. Lothar Zunker, Ingenieurwissenschaften, Rheinische Fachhochschule Köln gGmbH, Köln
    • 12:30
    • Ausgewählte Technologie-Aspekte - Impuls-Statements & Diskussion
      • Algorithmen und KI – flächendeckend? Eine Studie
        Lars Riegel, Principal, Arthur D. Little GmbH, Wien (tbc.)
      • Sensorik – nur mit externer Connectivity?
        Automatisierung auf dem Weg in die Cloud und EDGE?
      • Mensch und Maschine – voll vernetzt und immer online?
        Dr. Julia Seebode, Seniorberaterin, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
    • 14:30
    • Coffee & Cake

    • 15:00
    • Best Practices 1 - Impuls-Statements & Diskussion
      • Messen, Regeln, Optimieren - Mit und ohne Connectivity?
        NN, Emerson Automation Solutions, Langenfeld
      • Connectivity bei der industriellen Robotik
        NN, Kuka Roboter GmbH, Siegen
      • Logistics = Connectivity?
        Dr. Anton Schäfer, Industry Lead Travel, Transport & Logistics, T-Systems International GmbH
    • 16:15
    • Coffee & Cake

    • 16:30
    • Best Practices 2 - Impuls-Statements & Diskussion
      • RPA in Büro, Administration und Verwaltung - Auf der Suche nach den Produktivitästreibern?
        Peter Fach, Partner, Head of Deloitte Center for Process Robotics, Deloitte GmbH, Düsseldorf
      • E-Government – ein todsicheres Internet-Thema?
        Dr. Andreas Engel, Leiter Amt für Informationsverarbeitung, Stadt Köln
      • Immer weitergehende Automatisierung – Nur mit Data Analytics?
        Dr.-Ing. Georg Fuchs, Geschäftsfeldleiter Big Data Analytics, Fraunhofer Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, Sankt Augustin
    • 18:00
    • Führung durch das neue Robotic-Lab der RFH, Imbiss & Networking
  • SPEAKER

    Dr. Leif Oppermann
    Dr. Leif Oppermann

    Mixed and Augmented Reality Solutions, Fraunhofer FIT, Sankt Augustin

    Dr. Mark Asbach
    Dr. Mark Asbach

    Geschäftsführer, pixolus GmbH

    Floris Asche
    Floris Asche

    Vice President Creation & Development, Divimove GmbH

    Dr.-Ing. Georg Fuchs
    Dr.-Ing. Georg Fuchs

    Head of Division Big Data Analytics, Fraunhofer Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme (IAIS), Sankt Augustin

    André Schwartke
    André Schwartke

    Senior Consultant, WeAre GmbH

    Jens Epe
    Jens Epe

    CTO, World of VR GmbH

    Sebastian Pena Serna
    Sebastian Pena Serna

    Managing Director, clesgo GmbH

    Dr. med. Tobias D. Gantner, LL.M.
    Dr. med. Tobias D. Gantner, LL.M.

    Geschäftsführer, HealthCare Futurists GmbH

    Jörg Schmidt
    Jörg Schmidt

    Head Sales & Marketing DACH, Dynabook Europe GmbH, Neuss

    Nächste Termine

    Anfahrt

    QSC AG, Mathias-Brüggen-Straße 55, 50829 Köln

    Event Anmeldung

    Experten-Roundtable: PropTech (05.08.2020)

    Teilnahmegebühr:

    Regulär: 290,00 €

    Partner: 190,00 €

    (jeweils zzgl. 19% USt.)


    NeinJa


    Ich möchte kostenpflichtig an der Veranstaltung teilnehmen.(Teilnahmegebühr: 290,00 €, zzgl. 19% USt.)

    Ich bin Mitglied/Vertreter eines Kooperationspartners (rabattierte Teilnahmegebühr: 190,00 €, zzgl. 19% USt.)

    Ich habe einen Gutschein-/Rabattcode erhalten - Bitte im Feld Nachricht eingeben (Teilnahmegebühr entsprechend der Vereinbarung



    Ja, ich möchte die Einladungen zu Experten-Roundtables und Fachkonferenzen der deutschen ict + medienakademie erhalten. Diese werden in der Regel ein- bis zweimal pro Woche verschickt.




    captcha