Teilnehmer Login
Schließen

Termine

Digital Car 2025: Wie intelligent, selbständig und geschäftstüchtig ist das Auto der Zukunft wirklich?

Experten Roundtable über konkrete Technik, belastbare Use Cases und Perspektiven

eco Akademie
27.06.2018
12:00 bis 18:00 Uhr
Osborne Clarke
Nymphenburger Str. 1
80335 München

Ekkehart Gerlach

290.00 €
eco-Mitglieder & Kooperationspartner - 190,00 € (zzgl. 19% MwSt.)


Informationen

Vernetzung, Ditalisierung und Automatisierung werden wesentliche Einflussfaktoren in der zukünftigen Entwicklung des Automobils sein. Nur: Wie geht das genau? Wie muss z.B. die Sensor Fusion aussehen, welcher Grad von KI ist mobil an Bord zu finden, wie viel kommt aus der Cloud, welche Plattformen für welche Dienste wird es geben und wie sieht es mit der Sicherheit und der Rechtskonformität aus?

Seit vielen Jahren werden ab der oberen Mittelklasse Telematik-Dienste angeboten, von Basis-Telematik-Diensten wie Pannen-Anrufe und Ortung, über Life-Navigation bis hin zu Infotainment-Services, die allerdings bis in die Gegenwart kaum nachgefragt wurden. Auch viele Offline-Assistenten, die bereits seit Jahren breit verfügbar sind wie selbst-einparkende Fahrzeuge, wurden bisher nur wenig genutzt. In naher Zukunft soll allerdings die Nachfrage nach solchen Funktionen sprunghaft ansteigen.

Unterstützend könnte dabei wirken, dass erwartet wird, dass offline im Auto verfügbare Künstliche Intelligenz und Sprachein- und ausgabe immer besser werden und Assistentinnen wie Alexa, Cortana oder Siri die Handhabung solcher Dienste komfortabler machen. Aspekte, die zu klären wären sind daher u.a.

  • Wenn denn Sensorik im Auto immer weiter ausgebaut wird und vier oder fünf verschiedene Technologien parallel arbeiten – wie bekommt das Auto die erforderliche Sensor Fusion in den Griff?
  • Wieviel Künstliche Intelligenz dürfen wir im Intelligent Car in den nächsten Jahren offline oder in der Cloud erwarten, und was kann sie dann bereits?
  • Müssen die autonomen Fahrzeuge der Zukunft jederzeit connected sein oder können sie eher wirklich autonom  - aufgrund eigener Sensorik und KI – fahren?
  • Welche Plattformen werden die automobilen Dienste der Zukunft anbieten, werden es proprietäre oder offene Plattformen, z.B. auf Basis von Free and Open Source Software (FOSS) sein?

Alles in allem, was heißt das für die Digitalisierung der Geschäftsmodelle, neue Dienste, neue Anwendungen im automobilen Bereich? Im kommenden Roundtable sollen der Stand der Technologie, Geschäftsmodelle und wichtige Rahmenbedingungen aus sehr verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet und diskutiert werden.


Agenda

Moderation: Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche medienakademie, Köln

11.00 Uhr
Akkreditierung & Imbiss für Early Birds

12.00 Uhr
Begrüßung

12.15 Uhr

Einführung

  • Schlüsseltrends der automobilen Digitalisierung
    Matthias Loebich, Partner, Globaler Leiter Automotive, BearingPoint GmbH, München
12.45 Uhr

Erfolgsfaktoren und Showstopper für digitale Mobilität: Impuls-Statements & Diskussion

  • Sensorische Vielfalt: Wie steht es mit der Sensor-Fusion?
    Dr. Clemens Dannheim, Geschäftsführer, objective Software GmbH, München
  • KI-on-Board?
    Konrad Krafft, Geschäftsführender Gesellschafter, doubleSlash Net-Business GmbH, Friedrichshafen
  • “Connected”?
    Kristian Weiß, Senior Partner Manager, Digital Division - Connected Mobility, T-Systems International GmbH, München
14.15 Uhr
Coffee & Cake
14.45 Uhr

Use Cases: Impuls-Statements & Diskussion

  • CRM by Connected Car
    Oliver van der Linden, Regional Vice President Automotive, salesforce.com Germany, München
  • Mit Car Data zum Smart Car
    Robin Schönbeck, Geschäftsführer, PACE Telematics GmbH, Karlsruhe
  • USP’s für Digitale Nutzfahrzeuge?
    Rabea Böhme, Senior Manager Business Devlopment, RIO, MAN Truck & Bus AG, München
16.15 Uhr
Coffee & Cake
16.30 Uhr

Perspektiven - Impuls-Statements & Diskussion

  • Car Legals – Rechtliche Leitplanken der Haftung, Beweissicherung und Justiziabilität
    Dr. Thomas Grünvogel, Partner, Transport & Automotive, OsborneClarke, München
  • Digital Car Security
    Hartmut Kaiser, Senior Product Manager Automotive Security, secunet Security Networks AG, München
  • OS.CAR - The Future of In-Car Infotainment
    Jan Wendt, CEO, NetRange MMH GmbH, Hamburg
18.00 Uhr
Imbiss & Networking