Teilnehmer Login
Schließen

Termine

TV technologisch gesehen – Dinosaurier oder Aschenphönix?

Bewegtbild der Zukunft: Immer mehr auf mobilen Bildschirmen, schon ganz viel on-demand und am Ende alles über Internet...? - Ein multidisziplinärer Experten-Roundtable

Registrierung wurde geschlossen.

eco Akademie
05.06.2018
12:30 bis 18:00 Uhr
CMS Hasche Sigle
Kranhaus 1, Im Zollhafen 18
50678 Köln

Ekkehart Gerlach

290.00 €
eco-Mitglieder & Kooperationspartner - 190,00 € (zzgl. 19% MwSt.)


Informationen

Wie viel Bewegtbild wird es in Zukunft rund um uns geben, wann kommt die Streaming-Sättigung, auf welchem Netz kommt das alles zu uns, auf welchen Empfangsgeräten -  und vor allem, wer wird es wie konsumieren? Wird unsere Bewegtbild-Landschaft in Zukunft mehr und mehr aus einem On-Demand-Szenario für Videos mit interaktiven Optionen bestehen? Und wie viel davon wird mobil angeschaut? Werden Information und Entertainment zu beliebiger Zeit per Click  konsumiert und was heisst das eigentlich? Werden feste Programm-Schemata an Bedeutung verlieren, so dass der Content und die Netze von tiefgreifenden strukturellen Umschichtungen betroffen sind?

TV/Video = Internet? Die Mehrheit des Internet-Verkehrs ist Bewegtbild – und es soll noch viel mehr werden. Aber das konsumierte Bewegtbild wird nicht mehr nur jenes sein, welches wir noch vor 10 Jahren gewohnt waren. Es wird zunehmend ergänzt um On-Demand-Filme, Serien, um interaktive Sequenzen, um Nachschlagefunktionen u.v.a.m.

Dinosaurier? Selbst die Fans des linear ausgestrahlten Fernsehens, die noch vor kurzem das Prinzip des Broadcasting als für lange Zeit dominierend ansahen, konzedieren heute ein zunehmend gleichberechtigtes Nebeneinander der Prinzipien, selbst wenn es noch Vertreter von „es bleibt alles wie bisher“ einerseits und „Untergang des klassischen TV ist vorprogrammiert“ anderserseits gibt. Insoweit wird vielleicht bald auch der Begriff „Fernsehen“ oder sogar „Smart TV“ als Dinosaurier einer vergangenen Epoche angehören – ist die Bewegtbild-Zukunft  „Smart Video“?

Analogien? Gern erfolgt der Verweis auf Musik, auf die Musik-Streaming-Dienste  und Webradio.  Ist bei TV und Video eine analoge Entwicklung zu erwarten? Über Jahrzehnte war VoD eine Vision, aber mit leistungsfähigem Breitband und Streaming entwickelt es sich immer mehr zum Standard. Sind wir nicht nur auf dem Weg zur Bild-Gesellschaft sondern zur On-Demand-Bewegtbild-Gesellschaft?

Der Roundtable bietet - mit Expertise aus unterschiedlichen Richtungen - eine kontrastreiche Analyse der Situation sowie eine Diskussion möglicher Optionen.


Agenda

Moderation: Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche medienakademie, Köln

11.30 UhrAkkreditierung und Imbiss für Early Birds

12.30 UhrBegrüßung
Dr.Pietro Graf Fringuelli, Partner, CMS Hasche Sigle, Köln

13.00 UhrEinführung: Szenarien zukünftiger Bewegtbild-Nutzung
Jürgen Sewczyk, JS Consult, Medienberatung, Leiter der AG Smart Media der Deutschen TV-Plattform, Köln

13.30 Uhr Technologie- und Nutzungs-Perspektiven – Impuls-Statements und Diskussion
  • Terrestrisch, Sat, Kabel, Broadcast, IP – Wer wird die Nase bei TV vorn haben?
    Stefan Schinzel, Produktmanager TV, Media Broadcast GmbH, Köln
  • Was geht alles mit 5G?
    Dominik Brück, Service Provider Partnership Manager EMEA, Ericsson GmbH, Düsseldorf
  • Immer neue TV-Plattformen?
    Christian Heinkele, Geschäftsführer, Eviso Germany GmbH (M7), Köln
15.00 UhrCoffee & Cake

15.30 Uhr Content, Format und Programm Impuls-Statements und Diskussion
  • Klare Marktverhältnisse: Verdrängungswettbewerb durch Neue Bewegtbild-Plattformen?
    Dr. Bernhard Engel, Medienforschung, ZDF, Mainz
  • Experimentieren mit dem Entertainment
    Tobias Schiwek, Head of Ventures, UFA LAB, Köln (tbc.)
  • Informations-TV: immer mehr und schneller?
    Eva Messerschmidt, Leitung Sales & Digital Products, n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH, Köln
17.00 Uhr Perspektiven – Impuls-Statements und Diskussion
  • Spagat zwischen Broadcast und On-Demand?
    Robert Dube, Leiter VoD, RTL Interactive GmbH, Köln
  • Content und Kommerz: Wie geht das?
    Jean Pierre Crapet, Head of Content Strategy & Cooperation, Deutsche Telekom AG, Darmstadt

 
18.00 UhrImbiss & Networking


Registrierung wurde geschlossen.